Buchbesprechungen von Jugendlichen für Jugendliche

Buchbesprechung Susan Plüss / Susan Plüss, 15 Jahre
Der Kriminalroman „Krock & Co.“ von Friedrich Glauser aus der Studer-Reihe spielt im Appenzeller Land.
Die Hauptperson ist Wachtmeister Studer, ein sehr aufmerksamer und guter Ermittler.

Studer hält sich aufgrund der Hochzeit seiner Tochter im Hotel „zum Hirschen“ auf. Dieses gehört dem
Anni, einer alten Klassenkammeradin Studers. In diesem Fall handelt es sich um den Mord an Jean Stieger, einem Mitarbeiter der Marklerfirma "Krock & Co". Aufgrund der Mordwaffe, einer angefeilten Fahrradspeiche, wird sofort der Fahrradhändler Graf verdächtigt. Die Mordkommission vermutet einen Racheakt.
Studer hat einen anderen Verdacht...

Im Laufe der Ermittlungen kommen immer mehr Verdächtige ins Spiel, unter anderen das "Fräulein Loppacher", aus Studers Sicht eine "bemahlte Ziege". Das Netz der Verwicklungen der einzelnen Personen wird immer verstrickter und wächst ununterbrochen. Und zum Schluss kommt doch alles anders als erwartet.

Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich war erstaunt, dass ein so altes Buch so spannend sein kann.
Es ist einfach zu lesen und hat auch etwas sehr Heimatverbundenes durch die vielen, kleinen Schweizer- Wörtli.
Besonderst gut gefällt mir, wie Glauser die Charaktere beschreibt, sehr angenehm empfand ich auch die
Menschlichkeit von Wachtmeister Studer. Ich würde das Buch weiterempfehlen, da es gut verständlich und
unterhaltsam ist. Ich wünsche viel Spass beim Lesen, denn die Investition lohnt sich.



Buch finden