Buchbesprechungen von Jugendlichen für Jugendliche

Buchbesprechung von Yannick Hürbin / Yannick Hürbin, 15 Jahre
Einführung
Das Buch rund um den Detektiv der Washingtoner Polizei, Alex Cross, ist ein sehr spannender Krimi. Alex Cross ist um die 40 Jahre alt und hat zwei Kinder namens Damon und Jeanine. Seine Frau ist vor ein paar Jahren aus einem fahrenden Auto erschossen worden. Seine zweite Frau, Christine, wurde eines Tages von Unbekannten entführt und rund ein Jahr lang festgehalten. In dieser Zeit bekam sie ihren gemeinsamen Sohn namens Klein-Alex. In einem anderen Buch wird beschrieben, wie Alex sie aus der Gefangenschaft der Entführer befreit. Jedoch will sie seines gefährlichen Jobs wegen nicht mehr bei ihm leben und nimmt auch den kleinen Alex mit nach San Francisco. Alex Mutter Nana sorgt tagsüber für die Kinder.

Inhalt
Alex Cross hat sich noch nicht lange an seinen neuen Job beim FBI gewöhnt, als er schon zu einem merkwürdigen Fall hinzugezogen wird. Dies hat er seinem guten Ruf zu verdanken, den er dank seiner vielen gelösten, schwierigen Fällen erworben hat. Bei den jüngsten Verbrechen handelt es sich um Entführungen wahlloser Leute mitten in der Öffentlichkeit. Als Alex eines Tages einem gesicherten Chatroom namens Wolfsbau auf die Schliche kommt, merkt er, dass er es mit einem skrupellosen Fall von Menschenhandel zu tun hat. Hinter dem Ganzen wird eine skrupellose Organisation der russischen Mafia unter der Leitung von "Wolf" vermutet.

Kritik
Ich finde das Buch sehr spannend aufgebaut und da ich auch die Vorgänger der Alex-Cross Romane von James Patterson gelesen habe, weiss ich auch viel über Alex Cross. Dadurch das man sehr viel über Cross und seine Familie weiss, fühlt man sich ihm sehr nahe und man fühlt sich im Buch wie in einer anderen Welt versunken.
Im Buch geht es auch um Menschenhandel und ich finde es sehr schockierend, dass man heutzutage für Geld alles haben kann, was man will, auch Menschen. Als ich das Buch gelesen habe, bin ich fast nicht vom Buch weggekommen, weil mir die Art wie James Patterson schreibt, sehr gefällt. Es zieht einen in einen Bann und fesselt einen. Er erzählt hart kompromisslos und klar. Mir gefällt auch, wie er das Privatleben sehr genau beschreibt und mit dem Krimi verknüpft. Allgemein finde ich solche Action geladenen Thriller toll. Ich lese auch andere Folgen, zum Beispiel auch mit Lindsay Boxer. Die Bücher sind sehr hart geschrieben, aber das gefällt mir und beeindruckt mich. Jedenfalls kann ich dieses Buch und diese Reihe nur weiterempfehlen.



Buch finden