Buchbesprechungen aus Zeitungen, Magazinen ...

Jurybegründung Nominierung "Deutscher Jugendliteraturpreis Jugendjury" 2007 / /
Tal lebt in Jerusalem, Gazaman im Gazastreifen: zwei Jugendliche in getrennten Ländern. Tal hält die unzähligen Anschläge der Palästinenser auf Israel nicht mehr aus und schreibt eine Flaschenpost, die ihr im Gazastreifen stationierter Bruder ins Meer werfen soll. Sie will Kontakt zur anderen Seite aufnehmen, um diese näher kennen und verstehen zu lernen. Nach langem Warten erhält sie eine E-Mail von dem 20-jährigen Gazaman. Seinen anfangs barschen Ton bricht Tal langsam durch hartnäckiges Schreiben und Fragen auf. Auch verliert er seine Angst, auf Hebräisch zu schreiben. Eindrucksvoll erfährt man, warum die beiden Völker nicht friedlich miteinander leben, wie der Konflikt entstanden ist, was beide zu den Auseinandersetzungen denken und wie eingeschränkt Gazamans Leben ist. Durch differenziertes Beleuchten des Konflikts wird man nie für eine Position eingenommen. Nun ist zu hoffen, dass wie zwischen Tal und Gazaman auch zwischen den beiden Völkern Frieden wächst.

© http://www.jugendliteratur.org



Buch finden